1
Visual 1

1

1


Tag 1 - Die Anreise, oder "Zug zum Flug"

Hallo zusammen,

heute geht es wirklich los... unser Countdown am Spiegel hat auf "0" runter gezählt und das bedeutet: Abfahrt!

Erstmal hiess es natürlich noch, die Wohnung winterfest zumachen, ist ja schliesslich schon November und wir für einige Zeit weg. Nachdem wir aber alle Blumen reingeholt hatten, konnte man sich schon ein bißchen wie auf Safari fühlen...

Damit unsere lieben Nachbarn es einfach haben, haben wir wieder alle Pflanzen im Wohnzimmer zusammengetragen... danke, Madeleine!


Da wir es gewohnt sind, mit 2x 32kg oder zumindest 2x 23kg pro Person zu reisen, machte uns die Vorgabe vom Reiseveranstalter von 15KG(!!) pro Person schon etwas nachdenklich... und leider haben wir -wie man unschwer erkennt- es natürlich nicht ganz geschafft mit 15kg und haben uns dann nachher beit etwas über 20kg pro Person eingependelt - für uns schon echt eine Leistung!

Wir haben uns einfach mal gedacht, dass die 15kg-Vorgabe sich eher auf die Fly-In-Safaris bezieht, wo man eben in die kleinen Chessna-Maschinen nicht so viel Gepäck nehmen darf ... haben wir uns mal gedacht ;-) Mal sehen, was die Safari-Guides dazu sagen :-)

Gundel fiel in der Bahn dann natürlich noch ein, dass sie eigentlich die Taschen nochmal komplett umpacken müsste... gesagt, getan! ;-)

Dann haben wir erstmal ein paar Emails vorgeschrieben.

Danach habe ich erst gesehen, dass ich mit Gundel in diesem Abteil eigentlich falsch bin... ;-))

Nchdem wir dann in Frankfurt direkt im Terminal mit der Bahn angekomen sind, haben wir unsere Taschen eingecheckt (46,5 KG bei erlaubten 40kg... Glück gehabt!) und sind danach zu unserem Gate gegangen und haben auf das Boarding der Maschine gewartet.

Am Gate haben wir dann gleich eine der zwei vorhanden Steckdosen geschnappt... und dank WLAN-Verbindung im gesamten Terminal die vorgeschriebenen emails abgeschickt.

Ausserdem hat durch Zufall direkt neben uns der Ständer mit den kostenlosen Zeitungen und Zeitschriften aufgemacht und da haben wir uns von allen Ausgaben einfach mal je eine geschnappt und hatten dann 7 Zeitschriften und 2 Zeitungen :-)... schließlich stand ein langer Flug bevor! ;-)

Nach dem Boarding haben wir es uns in unserer Zweierreihe gemütlich gemacht und hatten noch ein ganzes Stück Strecke vor uns.

Das "Inflight-Entertainment" war dann doch besser, umfangreicher und aktueller als gedacht:

Zum Essen konnten wir wählen zwischen so einer Art Tafelspitz mit Merrettich-Sauce....

... und Gnocci mit Käse-Füllung und Tomaten Sauce.

Überaus erfreut waren wir über das Getränke-Angebot, denn auch alle Alkoholica gab es kostenfrei und bei der ersten Getränke-Runde wurden uns praktisch die Getränke aufgezwängt ("wollen sie dann evtl. für später noch einmal das gleiche Getränk dazu haben?") und so saßen wir nachher dort mit je einem Wasser, 2 Cola light und 2 Flaschen Wein :-)

Und den Spruch auf der Weinflasche fanden wir sehr passend:

Jetzt wurde noch ein Film geguckt und so gegen ca. 1:00 Uhr Nachts haben wir dann versucht zu schlafen und das mehr (Gundel) oder weniger (Brian) gut geschafft.

voriger Tag voriger Tag voriger Tag vorzurueckhome
1